Tipp des Monats

– 31.07.2018 –

 

Entdeckung in Köln: Älteste Bibliothek Deutschlands

In Köln wurde ein 20 Meter langer und 9 Meter breiter Raum ergraben. Die 80 Zentimeter breiten Nieschen deuten auf die Lagerung von Kisten für Rollen aus Pergament oder Papyrus hin. Nach dem Wissen der Forscher handelt es sich um die erste römische Bibliothek, die sich nachweisen lässt.

Artikel Kölner Stadt-Anzeiger / 25.07.2018

 

————————————————————————————————————————————————————————

– 05.07.2018 –

Sommer, Strand und Bücher – Das Bücherboot auf dem Wörthersee

Rund 2.500 Bücher schwimmen mit dem Bücherboot ab dem 2. Juli 2018 wieder über den Wörthersee. Das Elektroboot „Selli“ macht halt für Entleihungen an insgesamt 4 Strandbädern. Die Leser bekommen pro Halt eine Stunde Zeit Bücher auszuleihen oder in den 110.000 Online-Titeln der AK-Bibliotheken zu stöbern. Mit nach Hause genommen werden, können die Bücher bis zu 4 Wochen, Zeitschriften bis zu einer Woche. Für neue Besucher lässt sich sogar ein Leseausweis direkt auf dem Boot ausdrucken!

 

————————————————————————————————————————————————————————

– 07.06.2018 –

Bibliothekartag 2018 in Berlin

Der 107. Bibliothekartag wird vom 12. bis zum 15. Juni in Berlin wieder zahlreiche Besucher anlocken. Die Veranstalter BIB und VDB laden auch dieses Jahr wieder alle Neugierigen und Interessierten an den Themen Bibliothek und Information im Estrel Congress & Messe Center dazu ein, sich auszutauschen, an Workshops teilzunehmen, informativen Vorträgen zu lauschen oder durch die Ausstellung zu laufen. Biblioserv ist auch vertreten und  beantwortet Ihnen alle Fragen – besuchen Sie uns an Stand D444.

Zum Homepage des Bibliothekartags 2018

Zum Programm

Zur Registrierung

 

————————————————————————————————————————————————————————

– 12.04.2018 –

Brennpunktthema Datenschutz

Am 25. Mai 2018 tritt die neue EU Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Kraft. Auch für die Träger der Bibliotheken kann es teuer werden, wenn nach diesem Datum gegen die Verordnung verstoßen wird. Was sind also die wichtigsten Aufgaben für die Einhaltung in Hinblick auf Ihre Bibliothekssoftware?

 

    1. Steuerungskonzept für Berechtigungen erarbeiten
      Nach der Auslieferung Ihrer Bibliothekssoftware sofort eigene Login-Daten für die Anmeldung anlegen (Welcher Mitarbeiter hat welche Rolle? Wer hat Zugriff auf welche Bereiche?)
      MUSTER_Berechtigungsstufen
      MUSTER_Rollenkonzept
    2. Löschkonzept für Leserdaten erarbeiten
      Keine Datenspeicherung auf alle Ewigkeit! Regelmäßiges Löschen der Leser, die seit mehr als 3 Jahren (3 volle Kalenderjahre) nichts mehr ausgeliehen und keine Gebühren mehr offen haben.
    3. Anmeldeformular überarbeiten
      Widerrufsvorbehaltsbelehrung (elektronische Speicherung der persönlichen Daten)
      VORLAGE_Widerrufsvorbehaltsformulierung
    4. Login am Online-Katalog überprüfen
      Soll die bisherige Login-Methode (z.B. Geburtsdatum als Passwort) beibehalten werden oder sollen die Leser ihr Passwort selbst vergeben können. Wenn das freie Passwort gewählt wird, sollten die Leser auf die Änderungsmöglichkeiten hingewiesen werden.

Weiter Informationen finden Sie auf folgenden Seiten:

https://www.datenschutz-grundverordnung.eu/

https://www.bfdi.bund.de

https://www.heise.de

————————————————————————————————————————————————————————

– 03.04.2018 –

Mehr Datenschutz bei der Onleihe

Nach über zehn Jahren wechselt die Onleihe ihren DRM-Dienstleister. Alle E-Books der Onleihe sind künftig statt mit dem weit verbreiteten Adobe-DRM mit einer Lösung des allenfalls in Fachkreisen bekannten französischen Unternehmen TEA verschlüsselt.

Onleihe führt neues DRM ein / 27.03.2018

 

————————————————————————————————————————————————————————

– 19.02.2018 –

Kostenloser „E-Book Ratgeber“ vom Verlag Schweitzer Fachinformationen

Für alle, die sich bisher noch nicht an das Thema E-Books gewagt haben oder durch die technischen Hürden abgeschreckt wurden, veröffentlichte der Verlag Schweitzer Fachinformationen den „E-Book Ratgeber“ für alle Einsteiger. Bibliotheken in Deutschland können diesen sogar kostenlos und frei Haus bestellen (max. 100 Exemplare).

Die Broschüre ist hier auch als PDF einsehbar:

https://www.schweitzer-online.de/info/Ratgeber/

 

————————————————————————————————————————————————————————

– 18.01.2018 –

Im Dezember 2017 wurde die 5. Ausgabe der ISO 2108:2017-12 „Information and Documentation – International Standard Book Number (ISBN)“ veröffentlicht.

Artikel Bibliotheksportal 03.01.2018

Weitere Normen zum Thema Bibliothek sind beispielsweise:

  • DIN 67700:2017-05 „Bau von Bibliotheken und Archiven – Anforderungen und Empfehlungen für die Planung“
  • DIN 18041:2016-03 „Hörsamkeit in Räumen – Anforderungen, Empfehlungen und Hinweise für die Planung“
  • ISO 16439:2014-04 „Information and documentation – Methods and procedures for assessing the impact of libraries”

 

————————————————————————————————————————————————————————

– 09.01.2018 –

RSWK reloaded – Verbale Sacherschließung im Jahr 2018

Maschine oder Mensch: Wer wird künftig die Sacherschließung in Bibliotheken vornehmen? Autorin Heidrun Wiesenmüller plädiert für einen ausgewogenen und durchdachten Mix unterschiedlicher Methoden.

Artikel BUB 02.01.2018

 

————————————————————————————————————————————————————————

– 04.12.2017 –

BIBLIOSERV wünscht eine friedliche und besinnliche Adventszeit und schon jetzt frohe und erholsame Weihnachten!

Frohe Weihnachten!

 

 

 

 

 

 

————————————————————————————————————————————————————————

– 16.11.2017 –

Attraktiver Bibliothekskatalog – Das Auge liest mit

Bücher systematisch und thematisch zu sortieren und für den Leser strukturiert zugänglich zu machen – so werden Medien nicht nur in einer Bibliothek vor Ort präsentiert, sondern auch im World Wide Web. Mit einem iOPAC (Open Public Access Catalogue) kann eine Informationseinrichtung Ihren Bestand ganz einfach und für jeden Nutzer auf dem Globus zugänglich machen. Doch hierbei gilt die Prämisse: Der Kunde ist König.
Es ist ein gravierender Unterschied, ob ein Bibliothekar oder ein normaler Nutzer im Katalog recherchiert. Daher ist es wichtig, den iOPAC kundengerecht und -freundlich zu gestalten. Was wäre beispielsweise ein Buch ohne Cover? Oder ohne Titel? Visuell muss das Medium den Kunden ansprechen und begeistern. Doch zuvor muss er das Buch erstmal finden.
Der iOPAC des LIBRARY for Windows der Firma Fleischmann Software Vertriebs GmbH orientiert sich hierbei an der Google Suchfunktion. Der Kunde kann ein beliebiges Stichwort in der Suchleiste eintippen und bekommt sämtliche Vorschläge gezeigt, die zu seinem Suchwort passen. Für eine spezielle und gezieltere Recherche gibt es natürlich auch die erweiterte Suche. Zudem wird der Leser durch voreingestellte Suchen auf neue Literatur und aktuelle Themengebiete aufmerksam, was zum browsen anregt.
Neugierig? Stöbern Sie doch einfach in der Demo-Version: http://demo.iopac.de

iOPAC Fleischmann Software Vertriebs GmbH

 

————————————————————————————————————————————————————————

– 27.10.2017 –

Dokumentarfilm „Ex Libris – the New York Public Library“ des US-amerikanischen Regisseurs Frederick Wisemann in Venedig uraufgeführt.

Wie arbeiten eigentlich die Bibliothekare in der New York Public Library? Der Film zeige die Bibliothek nicht als Ort, an dem Bücher aufbewahrt werden, sondern als einen Ort der Wissensvermittlung, in dessen Mittelpunkt die Besucher und Mitarbeiter stehen. Die Uraufführung des dreieinhalb Stunden langen Dokumentarfilms war am 4. September 2017 während der Filmfestspiele in Venedig. In Deutschland wurde der Film das erste Mal am 8. Oktober während des Hamburg Film Festivals gezeigt.

Artikel BUB 18.10.2017

 

————————————————————————————————————————————————————————

– 10.10.2017 –

Lippes Leselust
Jürgen von der Lippe erweckt die Sendung „Was liest Du?“ auf Youtube zu neuem Leben und wird „booktuber“.

Artikel Juergen von der Lippe startet Karriere als Booktuber

 

————————————————————————————————————————————————————————

– 22.09.2017 –

#Bib4all-Bibliotheksangebot für alle
Die dbv Kommission für interkulturelle Bibliotheksarbeit präsentiert ein neues Poster, welches die Vielfältigkeit einer Bibliothek aufzeigen soll. Das Bild, das von der bekannten Illustratorin Julia Fries gestaltet wurde, gibt ganz ohne Worte das Bibliotheksangebot wider und ist für jede Zielgruppe ausgerichtet. Bibliotheken können dieses Poster herunterladen oder kostenpflichtig bestellen. Kunden können so auf Ihr attraktives Bibliotheksangebot aufmerksam gemacht werden.
Weitere Infos finden Sie hier:

#Bib4all – Bibliotheksangebot für alle

Bib4all – Bibliotheksangebot für alle

————————————————————————————————————————————————————————

– 01.08.2017 –

Wahlprüfsteine zur Bundestagswahl 2017
Für die Bundestagswahl am 24. September 2017 verfasste der Deutsche Bibliotheksverband e.V. (dbv) eigene Wahlprüfsteine und versendete diese, mit der Bitte um Stellungnahme, an die Parteien. Die Antworten der einzelnen Parteien zur Förderung kultur- und bildungspolitischer Belange der Bibliotheken können Sie hier einsehen:

Wahlprüfsteine des dbv

 

————————————————————————————————————————————————————————

– 26.07.2017 –

Wie vielfältig ist meine Bibliothek?
Der Deutsche Bibliotheksverband präsentiert die Gesamtversion der im Rahmen der ersten Kampagenrunde von „Netzwerk Bibliothek“ entstandenen dreiteiligen Imagefilmreihe für Bibliotheken.

 

 

————————————————————————————————————————————————————————

– 04.07.2017 –

Bibliotheken begrüßen die Urheberrechtsreform
Am 30.06.2017 verabschiedete der Bundestag eine grundlegende Reform der urheberrechtlichen Regelungen für Forschung und Lehre. Das Urheberrechts-Wissenschafts-Gesetz (UrhWissG) wird voraussichtlich zum 01.03.2018 in Kraft treten. Es erlaubt Bibliotheken, künftig noch effizienter und nutzerfreundlicher mit geschützten Werken in Semesterapparaten oder im Fernleih-Verkehr umgehen zu können.

Pressemitteilung des dbv

 

————————————————————————————————————————————————————————

– 06.06.2017 –

Haltung in der Bewegung: Die Rolle der Bibliotheken im digitalen, demografischen und politischen Wandel
In der Festrede zum Hessischen Bibliothekstag 2017 in Hanau erläutert Christiane Frohmann den aktuellen Wandel der Bibliotheken. Die gesamte Rede können Sie hier einsehen:

Haltung in der Bewegung: Die Rolle der Bibliotheken im digitalen, demografischen und politischen Wandel

 

————————————————————————————————————————————————————————

– 02.05.2017 –

Stiftung Warentest: Büchereien sind bei E-Books Preis-Leistungs-Sieger
Für die Beziehung von elektronischen Büchern gibt es unterschiedliche Wege. Welche Bezugsquellen im Heft 5/2017 von Stiftung Warentest untersucht wurden und warum Bibliotheken bei diesem Test so gut abgeschnitten haben, lesen Sie hier:

Artikel Stiftung Warentest 5/2017

 

————————————————————————————————————————————————————————

– 31.03.2017 –

22. UNESCO-Welttag des Buches und des Urheberrechts
Der 23. April ist der Tag, an dem jedes Jahr auf der ganzen Welt das Fest des Buches, Lesens und des Urheberrechts gefeiert wird. Warum dieser Tag so wichtig ist, warum genau der 23. April und welche Aktionen es von Seiten der Buchhandlungen, Bibliotheken und Autoren gibt, lesen Sie hier.

Welttag des Buches

 

————————————————————————————————————————————————————————

– 08.03.2017 –

Bibliothekslandschaft in Deutschland
Steffen Heizereder beschreibt in seinem Artikel „Bibliotheken in Deutschland – Vielfältig. Kooperativ. Bedroht?“ die momentane Situation der Bibliotheken in Deutschland sehr anschaulich. Die kurze aber dennoch gute Übersicht über Statistiken, Verbände und Bedrohungen der Bibliotheken lesen Sie hier:
Bibliotheken in Deutschland – Vielfältig. Kooperativ. Bedroht?

 

————————————————————————————————————————————————————————

– 03.02.2017 –

Überarbeitete KAB Systematik – Version 2017 online
Die Expertinnen-Gruppe der Systematik-Kooperation ASB-KAB-Überarbeitung überarbeitete zum Jahresbeginn die Online-Version der KAB in Wiki-Form. Das KAB (= Klassifikation für Allgemeinbibliotheken)-Wiki hier zu finden.
KAB Systematik

 

————————————————————————————————————————————————————————

– 03.01.2017 –

Frohes neues Jahr 2017!

 

————————————————————————————————————————————————————————

– 05.12.2016 –

BIBLIOSERV wünscht allen eine schöne Adventszeit und besinnliche Weihnachten!!!

✶✶✶✶✶✶✶✶✶✶✶✶✶✶✶✶✶✶✶✶✶✶✶✶✶✶✶

„Ich werde Weihnachten in meinem Herzen ehren und versuchen, es das ganze Jahr hindurch aufzuheben.“
Charles Dickens

 

————————————————————————————————————————————————————————

– 03.11.2016 –

Amazon und die Rückkehr der Bibliothekare
Amazons Konzept für den stationären Buchhandel – Bericht über einen erkenntnisreichen Besuch.
Amazon und die Rückkehr der Bibliothekare

 

————————————————————————————————————————————————————————

– 01.09.2016 –

Flandern und die Niederlande sind die diesjährigen Ehrengäste der Frankfurter Buchmesse vom 19. bis 23. Oktober 2016. Unter dem niederländischen Motto: „Dit is wat we delen” („Dies ist, was wir teilen”) werden nicht nur Romane, Sachbücher und Lyrik präsentiert, sondern auch neue Formen der Buchkunst, der Kreativindustrie und andere Kunstrichtungen. Auf der offiziellen Website können Sie weitere Informationen einsehen:
Frankfurter Buchmesse 2016

 

————————————————————————————————————————————————————————

– 03.08.2016 –

Der US-Fernsehsender CNN war auf der Suche nach den schönsten Bibliotheken weltweit. James Campell von der Cambridge Universität begab sich demnach für CNN auf die architektonische Lesereise und gibt uns nun einen Einblick in die – seiner Meinung nach – 17 schönsten Bibliotheken der Welt.
„Shhh! Take a peek at the world’s most exquisite libraries“ CNN/29.07.2016

 

————————————————————————————————————————————————————————

– 07.07.2016 –

Ende Juli 2016 wird der KVK (Karlsruher Virtueller Katalog) 20 Jahre alt!
Aus diesem Anlass erhielt der KVK ein modernes, responsives Web-Design und kann nun auch auf mobilen Endgeräten besser genutzt werden. Außerdem wurde der KVK durch einen neuen Service erweitert. In der Volltitelanzeige werden jetzt Empfehlungen des Recommender-Service „BibTip“ angezeigt. Der KVK ermittelt aus den angezeigten Volltiteln die ISBN und BibTip liefert dazu Empfehlungen aus dem gesamten Fundus aller BibTip-Daten.
KVK (Karlsruher Virtueller Katalog)

 

————————————————————————————————————————————————————————

– 09.06.2016 –

Die Buchpreisbindung gilt in Deutschland künftig auch für elektronische Bücher (E-Books). Das hat der Deutsche Bundestag am Donnerstag, 28. April 2016, mit den Stimmen von Union, SPD und Grünen bei Enthaltung der Linken beschlossen. Mit ihrer Zustimmung zu dem Gesetzentwurf der Bundesregierung folgten die Parlamentarier einer Beschlussempfehlung des Wirtschaftsausschusses. Weitere Infos finden sie hier:
Buchpreisbindung auch für elektronische Bücher

 

————————————————————————————————————————————————————————

– 04.05.2016 –

Die Vorträge der diesjährigen InetBib-Tagung sind nun online verfügbar. Die Tagung fand vom 10.-12. Februar in Stuttgart unter dem Titel “Treiben wir oder werden wir getrieben?” statt.
Es sind bestimmt auch interessante Themen rund um die Bibliothek für Sie dabei.
Vorträge der InetBib-Tagung 2016

 

————————————————————————————————————————————————————————

– 05.04.2016 –

Am 23.04.2016 ist wieder Welttag des Buches!
Deutschlandweit veranstalten Buchhandlungen, Verlage, Bibliotheken, Schulen und Lesebegeisterte am UNESCO-Welttag des Buches ein großes Lesefest. In diesem Jahr erscheint das Welttagsbuch „Ich schenk dir eine Geschichte“ bereits zum 20. Mal.
Welttag des Buches

 

————————————————————————————————————————————————————————

– 03.03.2016 –

(Kostenlose) E-Books in Bibliotheken
Bücher erscheinen immer öfter auch in elektronischer Version. Nach einer Studie des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels erwirtschafteten Verlage bereits im Jahr 2013 ein Zehntel ihres Umsatzes mit E-Books. Das verändert auch die Welt der Bibliotheken. Eine kleine Einführung über E-Books in Bibliotheken und die Auswahl kostenloser E-Books finden Sie bei den Links.
http://www.bibliotheksportal.de/themen/digitale-bibliothek/e-books-in-bibliotheken.html
http://www.ebook.de/de/category/59011/gratis_ebooks.html
http://allesebook.de/how-to/ebook-verleih/

 

————————————————————————————————————————————————————————

– 02.02.2016 –

Die EKZ hat das Institut für Demoskopie Allensbach im Jahr 2015 beauftragt, eine bevölkerungsrepräsentative Befragung zum Thema „Zukunft der Bibliotheken“ durchzuführen. Im Mittelpunkt der Untersuchung stehen dabei die Vorstellungen und Wünsche von Nutzern und Nicht-Nutzern öffentlicher Bibliotheken. Die statistischen Ergebnisse sind hier einsehbar:
Die Zukunft der Bibliotheken

 

————————————————————————————————————————————————————————

– 05.01.2016 –

RDA einfach erklärt. Nun stehen die Materialien zur Fortbildung „Was man als Nicht-Katalogisierer über RDA wissen muss – eine Einführung in das neue Katalogisierungsregelwerk“ aus 2015 zum Download bereit. Eventuell wird zudem eine Audioaufzeichnung zur Verfügung gestellt.
Fortbildung für Nichtkatalogisierer November 2015 in Karlsruhe

 

————————————————————————————————————————————————————————

– 07.12.2015 –

Zum achten Mal gibt es nun den Adventskalender der Fleischmann Software Vertriebs GmbH. Es erwartet Sie Geschichten, Videos und Comics und vieles mehr rund um die Themen Bücher und Bibliothek.
Vorbeischauen lohnt sich!
Adventskalender 2015

 

————————————————————————————————————————————————————————

– 10.11.2015 –

Neue Erweiterung für den Chrome-Browser! „Library Extension“ zeigt bei einer Medienrecherche im Internet an, ob das gesuchte Buch (oder auch E-Book) für eine Ausleihe in der nächsten Bibliothek vorhanden ist. Es erspart die zusätzliche Suche in Katalogen und es ist keine Anmeldung für die Nutzung erforderlich!
Library Extension

 

————————————————————————————————————————————————————————

– 06.10.2015 –

Kommentar des Deutschen Bibliotheksverbandes zur Stellungnahme des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels zum Antrag der Fraktion DIE LINKE zur Sicherstellung der Verleihbarkeit digitaler Medien entsprechend analoger Werke in Öffentlichen Bibliotheken BT-Drucksache 18/5405 vom 23.07.2015
Stellungnahme des Deutschen Bibliotheksverbandes (dbv)

 

————————————————————————————————————————————————————————

– 31.08.2015 –

Bundesweiter Leistungsvergleich von Bibliotheken: Ergebnisse des Bibliotheksindex BIX 2015
Der Deutsche Bibliotheksverband veröffentlicht die Ergebnisse des Bibliotheksindex BIX 2015, dem für Bibliotheken freiwilligen, bundesweiten Leistungsvergleich: 209 Bibliotheken von der kleinen Gemeindebibliothek bis zur Universitätsbibliothek unterzogen sich einer Analyse ihrer Leistungsdaten. Sie zeigen, dass sie deutschlandweit zu den führenden Einrichtungen gehören, wenn es um Qualitätsbewusstsein und Leistungsorientierung geht.
Bibliotheksindex BIX 2015

 

————————————————————————————————————————————————————————

– 16.07.2015 –

Rückblick Bibliothekartag 2015: Auf dem OPUS-Publikationsserver des BIB stehen Abstracts und Volltexte der Beiträge des Nürnberger Bibliothekartages zur Verfügung. Hier können Sie nach Beiträgen des gesamten Kongresses recherchieren:
Beiträge Bibliothekartag 2015

 

————————————————————————————————————————————————————————

– 02.06.2015 –

Literaturrecherche in der Bibliothek einfach erklärt
Ein tolles, von der Hochschulbibliothek Karlsruhe entwickeltes, Video zur Literatursuche für die nächste wissenschaftliche Arbeit. Hier wird sehr anschaulich erklärt, was überhaupt der Unterschied zwischen Büchern, Zeitschriften und Sammelwerken ist und wie beispielsweise Aufsätze aus Zeitschriften gefunden werden können. So funktioniert’s:

 

 

————————————————————————————————————————————————————————

– 27.04.2015 –

26.-29.05.2015 Bibliothekartag Nürnberg
In diesem Jahr findet der Bibliothekartag unter dem Motto „Bibliotheken – von Anfang an Zukunft“ im Nürnberger Convention Center (NCC) Ost statt. Dort finden Sie Firmen, Bibliotheksverbünde, Vereine etc. und können sich über Angebote, Weiterbildungen und Ausstattungen rund um das Thema Bibliothek informieren.
Sie finden uns in Halle 4a Stand 2.
Bibliothekartag 2015

 

————————————————————————————————————————————————————————

– 24.03.2015 –

Bitte vormerken!
Am 23.04.2015 ist wieder Welttag des Buches!
20 Jahre Welttag des Buches wird am 23. April 2015 gefeiert. Deutschlandweit veranstalten Buchhandlungen, Verlage, Bibliotheken, Schulen und Lesebegeisterte am UNESCO-Welttag des Buches ein großes Lesefest.
Welttag des Buches

 

————————————————————————————————————————————————————————

– 16.02.2015 –

„Design thinking“ für Bibliotheken
Die Design- und Innovationsagentur IDEO, Mitentwickler der Methode „Design thinking“, hat im Rahmen eines geförderten Projektes gemeinsam mit den Chicago Public Libraries und den Aarhus Public Libraries einen Werkzeugkasten für den Einsatz der Methode “Design thinking” für Bibliotheken entwickelt. Ziel ist es, Bibliotheken mit Hilfe von “Design thinking” bei der Entwicklung von neuen Konzepten für ihre Kunden zu unterstützen.
Design Thinking for Libraries
Wikipedia: Design Thinking

 

————————————————————————————————————————————————————————

– 29.11.2014 –

Lassen Sie sich infizieren! Ab sofort ist der alljährlich, lustige Adventskalender über Bücher, Bibliothekare und vieles mehr von Susanne Drauz online:
Adventskalender Fleischmann

 

————————————————————————————————————————————————————————

– 13.09.2014 –

Entscheidung des EuGH zur Digitalisierung durch Bibliotheken: Leseplatz ja, Kopieren nein
Entscheidung des EuGH

 

————————————————————————————————————————————————————————-

– 19.07.2014 –

Amazon plant Erweiterung des Leihangebots für E-Books